Archiv der Kategorie: wesentlich gesund ganzheitliches Lebenskonzept

Die Leitnervilla in Altaussee steht für ein ganzheitliches Lebens- und Wohnkonzept.
Angestrebt wird eine Selbstveränderungskultur, dann geht es nicht um vorübergehendes Entspannung sondern um dauerhafte Selbstveränderung. Die inkludiert körperliche Aktivität, Wissen um die Ganzheitlichkeit, Körperakzeptanz, Stressabbau, Selbstreflexion.

Altaussee biologisch statt Gift

Altaussee-biologisch-statt-Gift-Leitnervilla-Altaussee-Tips-giftfreier-Garten-
Altaussee-Biologisch-statt-Gift-

-Altaussee biologisch statt GiftTips-giftfreier-Garten-Leitnervilla.-

Altaussee wesentlich geund ist eine Seite von Helmuth Focken Biotechnik e.K
Altaussee biologisch statt Gift steht für giftfreien Garten und giftfreie Ernte
Pflanzen mit Pilzerkrankungen und Schädlingsbefall werden nicht mit der Giftkeule traktiert. Das betrifft jeden Befall mit Pilzen, falschen und echten Mehltau, Blattfleckenpilze, Grauschimmel, Feuerbrand, Milben, Zikaden, Blattläuse, Wanzen und Fadenwürmer.

Im ökologischen Anbau verbietet sich der massive Einsatz von Kupfer u.a. bei Mehltau, da es sich im Boden anreichert und das Bodenleben nachhaltig schädigt. Neuere Studien zeigen, dass das auch  im Weinbau eingesetzte Kupfersulfat offenbar für brasilianische Wildbienen tödlich ist. In einem Experiment habe eine gängige Dosis eines kupferhaltigen Blattdüngers diese Bienen schneller als das Insektizid Spinosad getötet. „Wenn es um die Gefährdung von Bienen durch die Landwirtschaft geht, müssen wir weiter schauen als nur auf die Pestizide“, so die Schlussfolgerung der Forscher. „Blattdünger sollten angesichts ihrer möglichen Wirkung auch auf andere Bestäuber intensiver untersucht werden.“

Altaussee biologisch statt Gift setzt auf saure Tonerden bei Pilzkrankheiten.
Im ökologischen Landbau werden seit vielen Jahren saure  Tonerden gegen Pilzkrankheiten bei Pflanzen verwendet. Dass saure Tonerden z.B. gegen Mehltau wirken ist erwiesen. Die abtötende Wirkung der sauren Tonerden gegen Pilzkrankheiten bei Pflanzen auf die Pilzsporen beruht auf dem Aluminiumgehalt der Tonerde. Im sauren Milieu (pH-Wert der Spritzbrühe liegt bei 3,5 – 3,8) lösen sich Al3+ Ionen aus den Tonmineralien, welche eine direkte Wirkung auf die Pilzsporen haben.
Den sauren Tonerden wird auch eine resistenzinduzierende Wirkung zugesprochen.
In letzter Zeit ist die Diskussion um die Schädlichkeit von Aluminium entbrannt, da es ursächlich verantwortlich, sicher aber mitverantwortlich für den ständige Anstieg der Alzheimererkrankungen in der westlichen Welt gemacht wird.
Besonders im ökologischen Obst-, Gemüse- und Weinanbau werden die sauren Tonerden gegen Mehltau, Apfelfäule, Feuerbrand eingesetzt. Es bestehen Bedenken, dass der Einsatz der sauren Tonerden den Al-Gehalt der Lebensmittel stark erhöhen könnte.
Auch wenn diese auf sauren Tonerde beruhenden  Produkte ungleich weniger gefährlich sind als die im konventionellen Land und Ackerbau eingesetzten Spritzmittel gibt es noch bessere, biologische  Methoden.

Altaussee biologisch statt Gift bei Pilzerkrankungen und Nematodenbefall der Pflanzen
Warmblüter besitzen die Fähigkeit ihre Abwehrkräfte gegenüber Infektionen zu optimieren. Einen Abwehrmechanismus bei Infektionen gibt es auch bei den Pflanzen.
Pflanzen aktivieren einen eigenen Schutzmechanismus, der bei Befall mit parasitären Krankheitserregern eine gezielte Abwehr hervorruft.
Beim biologischen Gärtnern gibt es Möglichkeiten diesen pflanzeneigenen Schutzmechanismus, der bei einer vorliegenden Infektion erfolgt, bereits vor der Infektion zu aktivierten. Vergleichbar einer Impfung  bei Mensch und Tier.

  • Altaussee biologisch statt Gift setzt auf Chitosan, das bei Pflanzen als exogener Elicitor wirkt.
    Als Derivat des Chitins, welches als zweithäufigstes Polysaccharid dieses Planeten nicht nur im Außenskelett von Krustentieren vorkommt, sondern auch essentieller Bestandteil der Zellwände potentiell pathogener Pilze ist, wird Chitosan von den Pflanzenzellen als Gefahrensignal erkannt, und löst wie bei einer Impfung verschiedene Abwehrmechanismen der Pflanze aus, wodurch sich die Resistenz der Pflanze gegenüber Infektionen erhöht und somit der Substanzverlust durch parasitierende Schadorganismen, wie z.B. pathogene Pilze, verringert wird.
  • Neben Chitosan gibt es weitere phytogene Stoffe, die in der Lage sind bei Pflanzen diese Reaktion verstärkt hervorzurufen. So eignen sich Gerbstoffe aus Torfextrakten bei Krankheits und Schädlingsbefall Den Pflanzen gaukeln sie den Befall mit Schädlingen vor.
    Die prophylaktische Anwendung vor der Pilzerkrankung bei Pflanzen bewirkt, dass die Pflanze sich Ihren Schutz selbst aufbaut. Dabei laufen verschiedene Prozesse ab. Als Folge einer pflanzeneigenen, biochemischen Reaktion kommt es zu einer Verhärtung der Kutikula, die das Eindringen von Schaderregern durch die Blattoberfläche verhindert und es wird eine weitere pflanzeneigene Reaktion aktiviert, die im Blattinneren bereits eingedrungene Schädlinge eliminiert.
  • Werden befallene Pflanzen und das sie umgebende Erdreich mit dem Bakterienpräparat Eokomit von Dr.Holzinger besprüht, führt das zur Besiedlung mit guten Bakterien und damit zu einer Verdrängung der pathogenen Keime Biologisch statt Gift funktioniert mit Brennnessel, Schachtelhalm und Sachalin Knöterich. Wirsam sind deren Jauchen bei Pilzdruck wie bei Schädlingsbefall  Pflanzenjauchen und Pflanzenextrakten .

Altaussee wesentlich gesund pflanzliches Adaptogen

Jiaogulan, Ginsen und Ingwer sind adaptogen wirkende Pflanzen

Altaussee wesentlich gesund Jiaogulan aus biologischem Anbau
adaptogen – wirkende Heilplanzen aus kbA werden bei Altaussee wesentlich gesund in der Küche vegan vegetarisch verwendet und können bestellt werden.

Altaussee wesentlich gesund:
Ein pflanzliches Adaptogen, wie das  des Jiaogulan gegen den Stress einsetzen.

Das Leben mit vielen einseitigen, chronischen Belastungen führt bei immer mehr Menschen zu Erschöpfungszuständen.
Um mit solchen Belastungen besser fertig zu werden, können adaptogen wirkende Pflanzen helfen, den Organismus in einen Zustand des unspezifisch erhöhten Widerstandes zu versetzen. Der pathologische Zustand des Menschen spielt dabei keine Rolle. Die Pflanze hilft den verschiedensten Körperfunktionen und bringt sie in den normalen Zustand zurück. Sie erhöht die Widerstandskräfte des Immunsystems.

Altaussee wesentlich gesund:
Wann ist eine Pflanze wie z.B. der Jiaogulan ein Adaptogen?

Ein Adaptogen ist eine Substanz, die den Körper unterstützt und eine normalisierende Funktion auf ihn ausübt. Ein Adaptogen ist nie, auch nicht in hohen Dosierungen schädlich und kann gefahrlos über längere Zeit konsumiert werden. Ungeachtet des pathologischen Zustandes muss es die verschiedenen Körperfunktionen in eine normale Balance zurückbringen können und es muss einen nicht spezifischen Einfluss auf die Erhöhung der Widerstandskräfte des Immunsystems ausüben. Es stellt das körperliche Gleichgewicht wieder her, unabhängig von der Art der vorangegangenen Störung.
Über- wie Unterfunktionen werden gleichermaßen positiv beeinflusst. Das Adaptogen vereint stärkende und harmonisierende Eigenschaften.
Seit Jahrtausenden verwenden Menschen in allen Weltregionen Pflanzen als Adaptogen, um den Körper zu unterstützen und eine normalisierende Funktion auf ihn auszuüben.

Altaussee wesentlich gesund:
Der Jiaogulan ist unter den adaptogen wirkenden Pflanzen einer der Wirksamsten, die bekannt sind.

Seit der Ming Dynastie, Anfang des 16 Jahrhundert ist die  Verwendung des jiaogulans nachweisbar.
Enthält der Ginseng etwa 20 Saponine, sind beim Jiaogulan (Gynostemma Pentaphyllum) über 80 Saponine nachweisbar. Diese Saponine sind natürliche organische Verbindungen, die unter anderem hormonstimulierende Eigenschaften haben. Neben vielen weiteren Indikationen wirkt der Jiaogulan besonders bei stressbedingten Indikationen.

  • Übermüdung, Erschöpfung, Reizbarkeit als Folge von chronischer Überforderung und dadurch entstehenden Stress.
  • Bei Abnahme der Leistungsfähigkeit, die durch nicht bewältigten Alltagsstress, wie natürliche Alterungsprozesse hervorgerufen wird.
  • Bei Störung des natürlichen Gleichgewichtes herbeigeführt durch Belastung durch Radikalbildner, besonders bei älteren Menschen.

Als echtes Adaptogen hat Jiaogulan keinerlei Nebenwirkungen im Gebrauch, und wirkt immer ausgleichend, balancierend.
Der Jiaogulan ist eine leicht zu ziehende, üppig wachsende Rankpflanze aus der Familie der Kürbisgewächse.
Sie wird bis zu 7 m hoch. Grundsätzlich hat sie keine besonderen Ansprüche an den Standort.
Allerdings sollte auf biologische Düngung geachtet werden.
In guter Erde wächst der Jiaogulan schnell, nach wenigen Wochen kann man ernten. Im Herbst zieht die Pflanze ein, und treibt aus Rhizomen im nächsten Frühjahr wieder aus.
Unsere biologisch gezogenen Jiaogulan Pflanzen entstammen einer Herkunft, deren Wurzeln winterhart sind. Eine Überwinterung im Haus ist immer möglich.

Altaussee wesentlich gesund:
Adaptogen wirkende  Pflanzen können helfen,  den Stress zu verhindern, bzw. können die entsprechende Toleranz erhöhen.

Egal ob die Stressfaktoren physikalische, umweltbedingte, emotionale oder biologische Ursachen haben, die jungen, knackigen Triebspitzen des Jiaogulans schmecken in jeder Stressphase. Sie lassen sich roh und pur naschen oder in Salaten verwenden.
Der Jiaogulan hat einen lakritzartigen Geschmack. Dieser kommt von den wirksamen Bestandteilen der Pflanze, den Gypenosiden und den Ginsenosiden. Tee läßt sich sowohl aus getrockneten, als auch frischen Blättern des Jiaogulans zubereiten.

Altaussee wesentlich gesund: Beobachte Dich:
Verbessert sich die Widerstandskraft des Körpers gegen Stressfaktoren,  indem Du  Pflanzen, die adaptogen wirken, täglich nützt?
Wenn ja: Nur gesunde Pflanzen auf gesunden Böden können gesund ernähren und heilen. Deshalb am besten selber anbauen und wenn gedüngt nur biologisch.
Gib adaptogen wirkenden  Pflanzen, wie dem Jiaogulan, der in unserem Klima gedeiht, die Chance in Gärten und auf Balkonen gezogen zu werden und durch ihn natürlich gesund zu leben und natürlich gesund zu bleiben.
Adaptogen wirkende  Pflanzen und ausgesuchte, selten zu bekommende Heilplanzen aus kbA für das häusliche Umfeld werden bei Altaussee wesentlich vorgestellt und können bei Helmuth Focken Biotechnik unter der Rubrik Pflanzenraritäten bestellt werden.
 Altaussee wesentlich gesund betreibt die Leitnervilla, die vegan, vegetarisch betrieben wird.
Der Jiaogulan bei Altaussee vegan vegetarisch in der Küche.
Die Senfkresse bei Altaussee vegan vegetarisch in der Küche.

Hier können Sie den Film  Zurück zur Natur – Altaussee ORF2  von Christine Hager downloaden und mehr über das sanfte, stille Altaussee erfahren.
Begleiten Sie Maggy Entenfellner, die in der Leitnervilla übernachtet, den naturnahen Garten der Leitnervilla erkundet und das sanfte, nachhaltige Lebenskonzept vorstellt.

Zu dem Video Heuer in Altaussee
Zum Video  Zurück zur Natur vom Sonntag den 06.12.2015, 17.05 h im österreichischen Fernsehen  ORF2.

Altaussee vegan vegetarisch entdeckt Urgemüse Senfkresse neu.

 

Altaussee vegan vegetarisch alte Nutzpflanze Senfkresse

Die Senfkresse Lepidium latifolium ist eine alte Nutzpflanze und zählt zu der Gattung der Kressen ( Lepidum) in der Familie der Kreuzblütengewächse Brassicaceae( auch Cruciferae).

Senfkresse im Ökogarten der Leitnervilla

Mit den dunkelgünen, ledrigen, spatelförmige, gezähnte Blättern ist die Senfkresse im Garten leicht auszumachen. Besonderen Pflege bedarf sie nicht und sie stellt keine Ansprüche an den Standort. Einmal im Kräuterbeet eingesetzt, treibt die ausdauernd wüchsige, robuste Pflanze mit reichlich Ausläufer jedes Jahr aus.
Ich lasse die Senfkresse stehen,  verschenke sie oder setze sie aus.
Ständig frische Triebe ernte ich, weil ich die Pflanze regelmäßig beschneide und sie ständig frische Triebe nachtreibt. Das Blattwachstum endet mit dem Einsetzen der Blüte. Im Herbst schneide ich sie zurück und Schnee, Frost, Nässe machen ihr nichts aus.

Wurzel und Blätter der Senfkresse roh und gekocht in der Küche Altaussee vegan vegetarisch

Gemäß dem Motto- Altaussee vegan vegetarisch verwendet die Küche der Leitnervilla  Senfkresse, wie auch die Macawurzel, die ebenfalls zur Gattung der Kressen ( Lepidum) in der Familie der Kreuzblütengewächse Brassicaceae gehört als festen Bestandteil der
Altaussee vegan vegetarischen Salate.
Die Senfkresse erinnert im Geschmack mehr an Meerrettich als an Kresse.
Neben mehreren scharfen- hat sie auch ausgeprägt süße Aromen, mit starkem süßlich-würziger Senfgeschmack.
Köstlich sind junge, fein geschnittene Blätter auf Brot,  als Beilage in Salaten oder zum Überstreuen von gekochten Gemüsen.
Wurzel wie ältere Blätter der Senfkresse eignen sich als gekochtes und gedünstetes Gemüse oder als Komponente zu anderen Gemüsen.

 Altaussee vegan vegetarisch: Senfkresse ernährungsphysiologisch

Senfkresse und Glucosinolat

Die Senfkresse gehören zu der Familie der Kreuzblütengewächse Brassicaceae( Cruciferae). Wie bei Senf, Meerrettich, den Kohlgemüsearten, Kressen ist bei der Senfkresse das Spektrum an Glucosinolat(en) gross.
Glucosinolate sind schwefelhaltige Moleküle, die aus Aminosäuren im Sekundärstoffwechsel der Pflanzen gebildet werden. Bisher wurden vorwiegend in der Familie der Kreuzblütler ca. 120 Glucosinolate identifiziert.
Nach der Aufspaltung der Glucosinolate durch das Enzym Myrosinase entstehen Isothiocyanate und Thiocyanate.
Bei der Senfkresse handelt es sich um ein Urgemüse, eine Wildform, deren scharfer Geschmack sehr ausgeprägt ist. Wie bei Meerretich und Senf ist das Allylisothiocyanat für die Schärfe verantwortlich.

Senfkresse Isothiocyanate (Senföle)und Glucosinolate

Unter dem Begriff Senföle werden die Isothiocyanate zusammengefaßt.
Die Glucosinate und deren Abbauprodukte die Isothiocyanate (Senföle) sind für die Ernährungsphysiologie extrem wichtig.

Isothiocyanate (Senföle) die Abbauprodukte von Glucosinolat sind antikanzerogene Wirkungen nachgewiesen

Verschiedene Isothiocyanate und Thiocyanate zeigen eine hemmende Wirkung auf die Krebsentstehung in Lunge, Leber, Brust, Magen, Speiseröhre.
Isothiocyanate können die Tumorentwicklung im frühen als auch späteren Stadium beeinflussen.
Zahlreichen Studien weisen nach, dass die Aufnahme an Kohlgemüsearten Brassicaarten das Krebsrisko minimieren.
Der Brokkoli ist aktuell in vielen Studien untersucht. In seiner Trockenmasse kann Glucosinolat 1 % ausmachen.
Glucosinolate nehmen mit dem Wachstum und der Reife der Brokkolipflanzen ab.
Weit mehr Glucosinolate sind in Brokkolisprossen  als Brokkoligemüsepflanzen.
Junger, frischer Brokkoli hat mehr Glucosinolate als große, reife Pflanzen.
Der in Wildformen enthaltene Gehalt an Glucosinolat kann den Gehalt in Züchtungen um den Faktor 1000 übersteigen. Bei Brokkolineuzüchtungen werden Wildpflanzen genutzt, um den Gehalt an potenziell antikanzerogen wirkende Glucosinolat zu erhöhen.

weniger Glucosinolate wenn Gemüse gekocht wird.

Aktuellen Forschungen bei Kohlgemüsearten weisen nach, dass Erhitzen von Kohlgemüsen den Gehalt an Glucosinolat um 35 bis 60 % reduziert.
Nach 10 Minuten Kochen hat z.B.  Weisskohl / Wirsing einen Verlust an Glucosinolat von mehr als 50 %.
Der Verlust basiert zum einen auf die thermische Instabilität von Glucosinolat, zum anderen auf der Auslaugung in die Kochflüssigkeit.

Facit  Altaussee vegan vegetarisch Je roher die Senfkresse um so besser.

Wie bei allen Brassicaarten/ Kreuzblütlern: Je roher desto besser: Glucosinolate
und damit Isothiocyanaten (Senföle) bleiben erhalten.
Wird Senfkresse gekocht dann auch die Kochflüssigkeit verwenden.
Wie beim Brokkoli gilt, je  jünger die Senfkresse desto höher der Gehalt an Glucosinolat und damit an Isothiocyanaten (Senföle).

Senfkresse-Altaussee-vegan-vegetarisch-Gwürze-nur aus ökologischem-Anbau
Gewürze-einheimische-Senfkresse-wie-die-aus-der-Fremde-nur aus biologischem-Anbau

Facit für  die Senfkresse imÖkogarten
Die Senfkresse als echtes Urgemüse ist als Pflanze im Anbau unverwüstlich, dankbar und unproblematisch mit  großen gesundheitlichen Vorteilen. Ich lasse sie wachsen, verschenke sie oder setze sie aus.

Helmuth Focken Biotechnik forciert die Verbreitung von Wissen und die Anwendung adaptogen wirkender Pflanzen im häuslichen Umfeld.

Beiträge  zum Thema Thiocyanat
Forschungen zu Thiocyanat
Prof. Dr . Wolfgang Weuffen natürliche Abwehr mit Chitosan und Thiocyanat.

Die Pflanze kann den Menschen nur optimal ernähren, wenn sie auf gesundem, biologisch gepflegtem, humosen Boden wächst.
Produkte für den ökologischen Gartenbau im shop
Das  NDR-Magazins „Markt“ stellte bei allen geprüften Volldünger fest, dass sie mit Uran und Cadmium verseucht waren. Berichten des Norddeutschen Rundfunks (NDR) zufolge sind noch immer toxische Schwermetalle wie Uran oder Cadmium in handelsüblichen Düngemitteln enthalten.
Deshalb halte ich die biologische Zertifizierung der Gartenbauprodukte für extrem wichtig und verwende nur solche.
Hier kommen Sie zu dem Beitrag Zurück zur Natur – Altaussee ORF2.
Hier können Sie den Film Zurück zur Natur – Altaussee ORF2 von Christine Hager downloaden und mehr über das sanfte, stille Altaussee erfahren.
Begleiten Sie Maggy Entenfellner, die in der Leitnervilla übernachtet, den naturnahen Garten der Leitnervilla erkundet und das sanfte, nachhaltige Lebenskonzept vorstellt.
Zum Video  Zurück zur Natur vom Sonntag den 06.12.2015, 17.05 h im österreichischen Fernsehen  ORF2.

Zu dem Video Heuer in Altaussee

veganes Frühstück Altaussee

Leitnervill in Altaussee vegan und vegatrisch
Leitnervilla Altaussee
veganes Frühstück Altaussee Brot

veganes Frühstück Altaussee und das besondere Wasser

Den Gast der Leitnervilla in Altaussee erwatet bereits zum veganen Frühstück  ein besonderes, artesisches Wasser.
Das Wasser einer Quelle, das in einer Nachbargemeinde aus 60 m Tiefe allein an die Oberfläche kommt, verwende ich für mich seit fast zwei Jahrzehnten.
Hauptbestandteile des Wassers sind laut Thermenbetreiber (bezogen auf 1 Liter)
Calcium CA 141,4 mg Magnesium (MG) 48,3 mg, Sulfat (SO4) 433,8 mg, Hydrogencarbonat (HCO3) 158,1 mg, Natrium (Na) 19,8 mg, Nitrat 1,4 mg, Chlorid (CL) 7,7 mg, Kieselsäure H2SiO3) 10,1 mg.
Das Angebot des thermalen Quellwassers kann, freut den Gesundheitsbewußten und Gesunden .
Für den nicht Experimentierfreudigen kommt das  Wasser für die Getränke zum veganen Frühstück wie zu Hause aus der Wasserleitung.
Das Wasser für Altaussee, das aus der örtlichen Wasserleitung  rinnt wird aus zwei  Hochbehälter in der Ramsau und am Steinberg und einem Tiefbrunnen ( für den Spitzenbedarf) am See gespeist. Von den Mossbergquellen sind in den Bereich Pflindsberg  Transportleitungen gelegt, die eine  UV-Entkeimungsanlage haben.

Zum veganen Frühstück gibt es für den Gast der Leitnervilla ein Glas Saft aus frisch gepressten Früchten der Saison aus kbA.
weiters  eine handvoll rohe Kakobohnen kbA  Lieferant Edelmond
Als warme Getränke zum veganen Frühstückstehen gibt es Kräutertee aus dem Garten bestehend aus Melisse, Andorn, Zitronenverbene, Spermint, Salbei und Quendel.

Gebäck und Backwerk und veganes Frühstück Altaussee

Brot veganes Frühstück Altaussee
Altaussee-vegan-vegetarisch-Roggenbrot aus Getreide des biologischen Anbaus

Das Brot aus reinem Roggen mit Sauerteig fermentiert während mehreren Verarbeitungsschritten 7 Tage lang bevor es in den Ofen kommt und ruht weitere drei Tage nach dem Backen bis es angeschnitten wird. Die lange Fermentierung bewirkt, dass es sehr bekömmlich ist und das selbst für Menschen, die glutenunverträglich sind oder unter Zöliakie leiden. Sie können üblicher weise kein Brot essen, weil ihr Dünndarm die im normalen Brotteig enthaltenen niedermolekularen Zuckermoleküle  – die sogenannten FODMAPs (fermentierbare Oligo-, Di- und Monosaccharide sowie Polyole) – nicht ausreichend abbauen kann. Sie gelangen unverdaut in den Dickdarm und bilden dort Gase. Diese blähen den Darm auf und das bereitet Schmerzen.
Das gut verdauliche Brot mit vielen Säurearomen entsteht durch den in der Fermentierung stattfindenden Abbau der Zuckermoleküle. Die lange Teigführung ist der Fermentierungsprozess in dem das geschieht.

Alternativ je nach Wochentag kann das Backwerk und Gebäck von einem der drei Biobäckereien bestellt werden.
Biobäckerei Obauer St. Gilgen
Biobäckerei Wolfgruber Brotkultur aus Anger
Biobäckerei Hohenfried

Aufstriche und veganes Frühstück in der Leitnervilla

Mandelmus biozertifiziert
Erdnussmus biozertifiziert
Tahin biozertifiziert
Marmeladen biozertifiziert

Miso und sonstiges veganes Frühstück Altaussee

Der Gast der Leitnervilla kann, wie das die ayuverdische Lehre empfiehlt, mit einem warmen, leichten Essen den Tag beginnen.
Frisch zubereitete warme Misosuppe mit Gemüsen der Saison aus kbA.

Das Miso ist biozertifiziert und in Deutschland mit Soja aus deutschen Anbau hergestellt.
Lieferant: Schwarzwaldmiso Fam. Koch Villingen und als Zusatz zum Würzen steht das selbstgemachte, frisch gemörsertes Gomasi bereit.

Die Misosuppe steht alternativ  zu Gebäck und Aufstrichen zum veganen Frühstück.

Hier kommen Sie zum Beitrag Zurück zur Natur – Altaussee ORF2.
Das ORF 2 Fernsehen strahlte die Sendung über das schöne Altaussee in Österreich aus.
Der Sendetermin „Zurück zur Natur – Altaussee“ war Sonntag, der 06.12.2015, 17.05 h ORF2.
Wenn Sie mehr über das sanfte, stille Altaussee erfahren wollen, können Sie sich den Film Zurück zur Natur – Altaussee ORF2 von Christine Hager downloaden.
Begleiten Sie Maggy Entenfellner, die in der Leitnervilla übernachtet, den naturnahen Garten der Leitnervilla erkundet und das sanfte, nachhaltige Lebenskonzept vorstellt.

Altausseer Frühjahrssalat für vegane, vegetarische Gäste der Leitnervilla

Veggi Hotel Leitnervilla Altaussee
Leitnervilla vegan und vegetarisch
Der Altausseer Frühjahrssalat für vegane Besucher der Leitnervilla
Meinen  veganen und vegetarischen Gästen der Leitnervilla biete ich  im Frühjahr 2015  den  Altausseer Frühjahrssalat zu jeder Hauptmahlzeit ( Halbpension 39 Euro) an.
Wie bei allen Speisen lege ich beim Altausseer Frühjahrssalat Wert auf rein natürliche, unbehandelt und biologische Zutaten, die fair gehandelt werden.
Frühjahrssalat für vegane Gäste erfordert oft Variationen im Einsatz der Pflanzenöle,
weswegen das  vegane Salatdressing des Altausseer Frühjahrssalat  variiert.
Zum Grundkonzept  wie zu den regelmäßig verwendeten Zutaten bei dem  Altausseer Frühjahrssalat gehört:

  • Bio Macawurzelpulver aus Peru(Bezug: Inka Vital ) aus kontrollierten ökologischen Anbau ohne Zusatzstoffe ohne Pestizide und Düngemittel.
    Die Macawurzel (Lepidium meyenii) gehört zu der Gattung der Kressen ( Lepidum) in der Familie der Kreuzblütengewächse Brassicaceae.  Seit 2000 Jahren wird sie in den peruanischen Anden als Feldfrucht angebaut.
    Das Hypocotyl der Macapflanze   (= unterster Abschnitt der Sprossachse einer Samenpflanze vom Wurzelhals bis zu den Keimblättern) ist  wegen der Glukosinolate  ernährunsphysiologisch so wichtig.
  • Weizenkeime ( natur und unerhitzt). kbA ( hoher Vitamin E gehalt)
    Bezug: Amanprana
  • Bio -Hefe  (reich an B-Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Zink und Eisen)Bioreal
  • Kamboucha zum Essig im  Altausseer Frühjahrssalat macht das Dressing milder und führt wertvolle, ernährungsphysiologische Zusatzkomponenten zu.
  • Meerrettich kbA
  • biozertifizierte Apfel- oder Fruchtessige varieren beim Altausseer Frühjahrssalat
  • Öle für das Salatdressing im Frühjahr 15
    Sonnenblumenkernöl kalt gepresst kbA DE-ÖKO-005/ COSMOS certified/ KosherOlivenöl extra nativ kba DE-ÖKO-005/ Cosmos certified/ Kosher
  • vielfältige Salate der Saison aus biologischem Anbau der Werkstätten Hohenfried
  • rohe oder leicht gedämpfte Gemüse aus kbA:  Blumenkohl / Karotten/ Gurke/ Winterheckenzwiebel , Avokado. Tomaten kommen dann später im Jahr dazu.

Der Frühjahrssalat für veganen und vegetarischen Gäste wird ergänzt durch Beigaben  zum Aufstreuen.
Auf den Altausseer Frühjahrssalat  schmeckt  veganen wie vegetarischen Gästen der Leitnervilla

  • Hanfnüsse (Erzeuger Hanfwelt Riegler-Nurscher Österreich kbA)
  • Nüsse/Kürbiskerne / Pinien kbA angeröstet

Hier kommen Sie zum Beitrag Zurück zur Natur – Altaussee ORF2.
Das ORF 2 Fernsehen strahlte die Sendung über das schöne Altaussee in Österreich aus.
Der Sendetermin „Zurück zur Natur – Altaussee“ war Sonntag, der 06.12.2015, 17.05 h ORF2.
Wenn Sie mehr über das sanfte, stille Altaussee erfahren wollen, können Sie sich den Film Zurück zur Natur – Altaussee ORF2 von Christine Hager downloaden.
Begleiten Sie Maggy Entenfellner, die in der Leitnervilla übernachtet, den naturnahen Garten der Leitnervilla erkundet und das sanfte, nachhaltige Lebenskonzept vorstellt.

Altaussee wesentlich gesund: Adaptogene Pflanzen

Adaptogene Pflanzen Jiaogualn aus biologischem Anbau ,Ingwer,Ginseng
Mir persönlich wie für mein Unternehmen Helmuth Focken Biotechnik e.K sind adaptogene Pflanzen wichtig. Forciert wird ihre Verbreitung, das Wissen der Anwendung über adaptogene Pflanzen und wie sie wirken.

Altaussee wesentlich gesund stellt adaptoge Pflanzen vor, die in unserem Klima in jedem Gärten und auf Balkonen gezogen werden können. Adaptogene Pflanzen sollen Einzug finden in das tägliche Leben und vielfältig auch in der Küche genutzt werden.
Altaussee wesentlich gesund kärt über adaptogene Pflanzen auf, wie sie das Immunsystems natürlich stärken.
Ausgesuchte adaptogene Pflanzen, die auf Märkten selten zu bekommen sind, werden vom Partner den Werkstätten Hohenfried e.V. im biologischen Landbau angezogen und getopft und können bei  Helmuth Focken Biotechnik e.K bestellt werden.

Was hebt adaptogene Pflanzen hervor?

Adaptogene Pflanzen haben eine normalisierenden Wirkung auf viele Funktionen des Organismus.

  • Ein Adaptogen richtet sich nicht gegen eine spezielle Krankheit.
  • Ein Adaptogen ist ein natürliches Mittel, das die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen ganz unterschiedliche Sterssfaktoren erhöht. Es entfaltet einen schützende Effekt gegen eine Vielzahl von negativen Umwelteinflüssen und gegen emotionale Belastung.

adaptogene Pflanzen-aus-ökologischem-Anbau-im- Ökogarten-in- der-Anwendung
adaptogene Pflanzen in der veganen Küche Leitnervilla Altaussee und im shop chitodent-vertrieb.de

Adaptogene Pflanzen haben ein weites Wirkspektrum.
  • Regeneration von Nervenzellen
  • Verbesserung des antioxidativen Schutzsystems
  • Stärkung des Stoffwechsels und der Abwehrkraft
  • Das antioxidative Schutzsystem ist eines der wichtigsten lebenserhaltenden Systeme
    des Organismus und wird durch adaptogene Pflanzen gestärkt, die  prophylaktisch wirken.
  • Bei dem  biologisch angebauten Jiaogulan kbA ist die Liste der positiven Einflüsse in die lebenserhaltenden Körperfunktionen unbegrenzt.
    Als adaptogene  Pflanze  zählt der Jiaogulan  zu den Wirksamsten.
  • Die in Südsibirien heimische Hirschwurzel kbA ( Leuzea rhapontica)aus dem Altai Gebirge wird fast 2 m hoch. Die in Sibirien von 1200 bis knapp 2000 m wachsende Pflanze ist  winterhart. In Ihrer Heimat hat die adaptogenen Pflanze seit alters her große Bedeutung und wird vielseitug verwendet.

Adaptogene Pflanzen wirken  breitbandig, unspezifisch. Heilpflanzen  haben eine breitere unterstützende Wirkung.

In der Verwendung als Heilpflanze wird die Wirkung aus Anlass einer klar umrissenen Abweichung vom Normalzustand (Krankheit) genutzt.

Heilpflanzen aus kbA:

  • echte Goldrute  Solidago virganrea aus kbA
    Unsere einheimische Goldrute unterscheidet sich von der kanadischen, durch kleineren Wuchs und kleinere Blätter. Sie ist eine mehrjährige Pflanze, die jedes Jahr an der gleichen Stelle wieder wächst.
    Die Goldruten sind sehr anpassungsfähig und stellen keine besonderen Ansprüche an den Standort. Sie mag trockene Standorte, gedeiht sowohl auf kalkreichen als auch auf sauren Böden.
    Seit alters her wird die Goldrute eingesetzt, um die Harnblase zu schützen, die Reizblase zu beruhigen. Als Heilmittel für die ableitenden Harnwege wurde sie seit dem Mittelalter gegen Blasensteine und Nierengriess genutzt. Sie soll Nierenzellen Nierenentzündung heilen können und zur Regeneration des Nierenparenchym beitragen. Sie wird eingesetzt bei Wunden und Mundentzündungen.
    Die Goldrute wird als Tee getrunken, als Tinktur oder Kräuterwein angesetzt, gekaut, zerstampft auf Insektenstiche gelegt.
  • Die Senfkresse ist eine bei uns in Vergessenheit geratene alte Nutz- und Gewürzpflanze, die als Wildpflanze ein breites Spektrum an Glucosinolaten hat.
    Sie können die Senfkresse kbA hier erwerben
  • Wilde Karde (Dipsacus fullonum)
    Kann die Wurzel Borreliose heilen?
    Die zweijährige krautige Pflanze mit ihren stacheligen Blütenköpfe wurden früher von Webern zum Bürsten von Wollstoffen benutzt. Getrocknete Pflanzen lieferten einen wasserlöslichen Farbstoff, der als Ersatz für Indigo galt.
    Im Mittelalter wurden Zubereitungen aus der Wurzel der Karde äußerlich bei Schrunden und Warzen verwendet. In der Volksheilkunde wird die Wurzel gegen Gelbsucht und Leberbeschwerden, Magenkrankheiten, kleine Wunden, Gerstenkörner, Fisteln, Hautflechten und Geschwüre empfohlen.
    Wolf Dieter Storl entdeckte die Pflanze zur Behandlung von Borreliose.
    Selbst daran erkrankt, heilte er sich im Selbstversuch mit der wilden Karde. Auch im Internet gibt es positive Erfahrungsberichte und Anleitungen.
  • Alant Inula helenium
    Seit der Antike wird er  Wurzelstock das Alant  vielseitig als Medizin, Gewürz  wie als Nahrungsmittel verwendet. Die Wurzeln des Alant duften etwas nach Veilchen und schmecken süß.
    Mit Wein aus  Alant und Tinkturen aus Alant  rückte  man sogar der Pest zu Leibe.
  • Andorn Marrubium vulgare
    Der Andorn Marrubium vulgare gehört zu der Familei der Lippenblütengewächse (Lamiaceae). Die winterharte, mehrjährige Pflanze gedeiht am sonnigen Standort  auf mageren, kalkhaltigen, durchlässigen Böden. Der  Andorn wird 30 – 60 cm hoch. Seine weißen manchmal  leicht rosa Lippenblüten entspringen in runden Scheinquirlen aus den Blattachsen. Die nach dem Verblühen verbleibenden becherförmigen Kelche, mit ihren an der Spitze hakenförmig zurückgebogenen Zähnen waren namensgebend.( Andorn heißt ohne Dornen).
    Mit seinem breiten Spektrum auf die meisten Organsysteme des Menschen hat der Andorn eine lange Tradition in der Anwendung als Heilpfllanze.
    Der Andornwein ist das Hustenelixier nach Hildegard von Bingen. Hippokrates, Dioskurides, Paracelsus verwanten ihn bei unterschiedlichen Erkrankungen.
    Getrockneter Andorn als Räucherwerk wurde seit Jahrtausenden zu kultischen Zwecken verwendet.
  • Eisenkraut •  Verbena officinalis zählt zu den vier heiligen Pflanzen der Kelten. Das Eisenkraut wird auch als Wunschkraut oder Sagenkraut tituliert,  verfügt über eine sehr feine, fliederfarbige Blüte, die ihre Pracht von Mai bis in den Oktober hinein entfaltet. Diese heilige Zauberpflanze sammelten die Kelten nur in finsterer Nacht, ohne jegliches Mondlicht.
  • Wiesenarnika
    Der sonnige Plätze mit gelegentlichem Halbschatten liebende Wiesenarnika wird 40 bis 50 cm hoch.
    Wie der geschützte Bergarnika ist sein amerikanischer Verwandter der Wiesenarnika winterhart und frostfest. Er ist viel leichter zu kultivieren als der geschützte Bergarnika.
    Bei dem Wiesenarnika, der etwas kleinere Blüten als der Bergarnika hat, werden ebenso  die Blüten verwendet. Bei beiden Pflanzen ist die Heilwirkung gleich.
    Heilpflanze mit entzündungshemmender und schmerzlindernder Wirkung wird das Arnika bei Zerrungen, Quetschungen, Faserrissen, Hexenschuss, Rheumaschmerzen, Verstauchungen, Blutergüssen, oder Muskelschmerzen verwendet.
  • Kamille ‚Zloty Lan
Was sie noch zu diesem Thema interessieren könnte

 

hochfrequente Übertragung Mobilfunk in Altaussee

Es ist wichtig zu wissen, wie die hochfrequente Übertragung beim Mobilfunk in Altaussee funktioniert, um zu verstehen wie der Sendemast auf dem Dach des Volkshauses, die umliegenden Dächer und die geschirmten Flächen um den Mobilfunk-sendemast  auf die direkt neben dem Sendemast liegende Volksschule in Altaussee wirken.

Wie die beiden Grafiken der Biologa GmbH zeigen, es gibt beim Mobilfunk einen Organisationskanal, der läuft 24h, 365 Tage pro Jahr, und dies unter Volllast!! Dieser dient zum Halten des Kontaktes der Funkzellen mit allen Handies. Der Sprechkanal funkt nur bei Bedarf also bei Anruf.

Als Paramater fast unberechenbar, Reflexion entstehen durch Metall, durch Metall bedampfte (wärmeisolierte) Fenster, Prefa-dächer, Abschirmmaterial. Abschattung durch Vegetation, Beugung und Streuung durch Gebäude. Die Auswirkung des hochfrequent Mobilfunk in Altaussee sind  leicht an Bäumen zu beobachten. Es spricht viel dafür, dass die Lärche neben der Volksschule in Altaussee durch hochfrequente Starhlung gestresst und im Wipfelbereich der dem Sender zugewandten Seite geschädigt ist .

Die Strahlungsdichte nimmt zu oder ab durch:

  • die Leistung der Sender
  • Art, Aufbau und Ausrichtung der Sender
  • Reflektion, Beugung und Streuung der Strahlung in der näheren Umgebung
  • Art, Aufbau und Abschirmeigenschaften des betroffenen Hauses
  • Umwelt-, Landschafts- und Wettergegebenheiten
  • Abstand zum Verursacher

Bei dem Sendemast auf dem Gemeindehaus in Altaussee handelt es sich um einen Mobilfunk-Sender im Frequenzberreich 900 MHz (GSM900).
Der Baubiologe hatte in der zweiten Etage der Leitnervilla in Altaussee im Durchschnitt die Strahlungsdichte von 3800 µW/m² gemessen.
Verwendetes HF-Messgerät: Gigahertz Solutions HFE59B.

  • Die  Abschirmmaterialien der Leitnervilla werfen auf der dem Mobilfunk-Sender zugewandte Seite( Ortsmitte Altaussee) die hochfrequente elektromagnetische Wellen zurück.
  • Die Prefadächer der Umgebung des Mobilfunk-Senders lassen keinen Elektrosmog durch die Dachhaut. Sie refektieren die hochfrequenten elektromagnetischen Wellen zurück.
  • W-LAN, DECT und andere Heimfunkanwendungen, sorgen, u.Umständen für weiteren Elektrosmog im Schulbereich der Volksschule von Altausse.

Lärche unter Stress durch Elektrosmog durch hochfrequente Übertragung beim Mobilfunk in Altaussee 

Schlafplatzsanierung. Abschirmende Bettbaldachine aus Topasgewirk

Die Schlafplatzsanierung in der Leitnervilla Altaussee. Wie und warum ein Bettbaldachin aus Topasgewirk gegen HF Strahlung  EMF abschirmen.

Schlafplatzsanierung in der Leitnervilla verstehe ich als Schaffung eines Umfeldes für entspannten Schlafkomfort in einer elektrosmog-armen, weitgehend elektrosmogfreien Umgebung. Soweit in nicht geschirmten Räumen sich ein Schlafplatz befindet, sind die  Bewohner am Schlafplatz durch einen Bettbaldachin vor niederfrequenten Wechselfeldern und vor  hochfrequenten elektromagnetische Wellen HF Strahlung EMF geschützt.
Der Körper ist auch ein elektromagnetisches Biosystem.
Die Natur hat den Frequenzbereich von 1kHz bis 1000GHz freigelassen, weil wir Lebewesen in diesem Spektrum funktionieren. Wird nun darin gefunkt, hat der Körper damit massiv Probleme!
Anders als manche Meeressäuger hat der Mensch kein eigenes Sinnesorgan für elektromagnetische Wellen. Trotzdem kann er Temperaturveränderungen registrieren und über die Gesamtsensorik die Veränderungen wahrnehmen.
Eine Zusammenfassung der Forschungsberichte u.a. Gesundheit auf den Seiten der Verbraucherschutzorganisation Diagnose Funk e.V.
Baumschäden durch HF Strahlung EMF in Altaussee

HF Strahlung EMF abschirmender Bettbaldachin gefertigt aus Topasgewirk

Besteht  die elektrosmogfreie Protect-zone nicht aus  einem ganzen Raum, der geschirmt ist, sondern wird die elektrosmogfreie Protect-zone nur im Teilbereich eines Raumes angelegt, dann bietet es sich an, den Bereich des Schlafplatzes zu schirmen.
Bei der Schlafplatzsanierung in der Leitnervilla in  Altaussee kommen dabei dieselben Materialien zum Einsatz, wie in dem Raum der Leitnervilla, der wegen der hohen Strahlungsdichte (Flussdichte) als weitgehend  elektrosmogfreien Protect -zone geschirmt wurde.
Zur Abschirmung externer elektrischer Wechselfelder benötigt man ein leitfähiges Material.
Sind nur einzelne Flächen geschirmt, dann müssen die Abschirmflächen geerdet werden.
Als komplett geschlossene Hülle (Faradayscher Käfig )ist das innere des „Käfigs“ auch ohne Erdung  feldfrei.
Der abschirmende Bettbaldachin ist ein solcher Faradayscher Käfig und wird nicht geerdet.

Das Bett  steht auf einer mit dem Material Diamant bedeckten Fläche, die so gross ist, dass das den Schlafplatz schirmenden Topasgewirk vom  Bettbaldachin voll auf ihm aufliegen kann. Über dem Diamantmaterial, das  den Faradayschen Käfig vom Boden her  schirmt,  kann ein textiler Belag, z. B ein Teppich liegen, ohne dass der Faradaysche Käfig durch den Teppich unterbrochen wird.
Bei Diamant plus handelt es sich um ein Abschirmgewebe aus hochfestem Polyestergewebe mit eingewobenen Edelstahlfilamenten.

der Bettbaldachin der in der Leitnervilla Altaussee zur Schlafplatzsanierung gewählt wurde ,besteht aus Topas, einem Hochfrequenz abschirmenden Gardinengewirk, in weich fließender Qualität.Es erfüllt die höchsten Brandschutznormen (B1). Trevira CS zertifiziert.

Zur Theamtik Silber durch Silbertextilien in der Waschmaschine und in den Kläranlagen Was Silberpartikel im Abwasser bewirken

Der Einstieg erfolgt durch schlichtes Anheben des Bettbaldachins. Die leichte Montage und einfache Pflege, das angenehme Raumklima im Inneren des Bettbaldachin überzeugen mich es zur Schlafplatzsanierung in der Leitnervilla Altaussee zu verwenden.

Schlafplatzsanierung in der Leitnervilla in Altaussee durch  Feldfreischalter

Weiters sind in den Räumen der Leitnervilla in Altaussee , Netzabkoppler Feldfreischalter Nefa 16-plus 1P integriert, die zur Nacht hin automatisch aktiviert werden, sobald  die letzte Stromquelle ausgeschaltet ist. Ein super sparsamer, hochwirksamer Netzabkoppler ist ein unabdingbares Modul der Schlafplatzplatzierung. Elektrische Wechselfelder gehen von allen unter Wechselspannung stehenden Geräten aus, deshalb der  Netzabkoppler  .

Für Altaussee ist es wichtig zu wissen, wie die hochfrequente Übertragung beim Mobilfunk funktioniert, um  zu verstehen  wie der Sendemast, die umliegenden Dächer und die geschirmten Flächen  der Leitnervilla in Altaussee auf die Volksschule, die neben der Leitnervilla liegt  wirken.

Spa im Dilemma: Der„geladene Gast“.Elektrosmogfreie Protect-zone

Mein Unternehmen Helmuth Focken Biotechnik e.K beschäftigt sich mit dem Thema Spa und Gesundheit.
Spa im Dilemma: Der „geladene Gast“
Elektrosmogfreie Protect-zone contra  W-lan etc.

Für die Spa-branche bietet sich in der Rubrik Spa und Gesundheit ein neues Modul  im Angebotsmix an. Die elektrosmogfreie Protect-zone.
In der elektrosmogfreien Protect-zone des Spa erhält der Gast die Möglichkeit, vielleicht erstmalig in seinem Leben bewußt das Gefühl keinem Elektrosmog ausgesetzt zu sein, zu erleben. Viele Menschen reagieren elektrosensibel, ohne die Ursache ihres Unbehagens zu kennen. Die  elektrosmogfreie Protect-zone ist mit Kosten, wie  Umstellung der Lebensverhältnisse verbunden. Die elektrosmogfreie Protect-zone probeweise zu erleben, ist ein willkommenes Angebot,  das gerne genutzt werden wird. Dieses neue Modul im Angebotsmix der Spa-branche sollte als eine vielversprechende Option verstanden werden.

Ein Raum als weitgehend elektrosmogfreie Protect-zone am Beispiel der Leitnervilla in Altaussee
Bei dem Sendemast auf dem Gemeindehaus in Altaussee handelt es sich um einen Sender im Frequenzberreich 900 MHz (GSM900).
Der Baubiologen hatte in der zweiten  Etage der Leitnervilla in Altaussee  im Durchschnitt die Strahlungsdichte von  3800 µW/m²  gemessen.
Verwendetes HF-Messgerät: Gigahertz Solutions HFE59B.
Die  hohen Werte bei der Strahlungsdichte, trotz einer Ziegelmauerstärke der Leitnervilla von c.a. 50 cm erschreckten mich.
Die Bewohner der Leitnervilla in Altaussee sollen sich länger und öfters  in einer  weitgehend elektrosmogfreien Protect-zone aufhalten können.
Ich schließe mich denen an, die die staatlichen Vorgaben der Grenzwerte bezüglich hoch- und niederfrequenter Belastungen für  wesentlich zu hoch halten.
Dies veranlasste mich, im Schlafzimmer der zweiten Etage  einen ganzen Raum als elektrosmogfreie Protect-zone aufzubauen.
Zur Minimierung der Emissionen hochfrequenter elektromagnetischer Wellen, sowie niederfrequenter elektrischer Wechselfelder entschloss ich mich bei Decke, Wänden und Boden flächige Abschirmgewebe einzusetzen, um sie als  elektrosmogfreie Protect-zone zu schirmen.
Unter den flächig aufzubringenden Materialien, die sowohl zur Hochfrequenzschirmung als auch zur Schirmung niederfrequenter elektrischer Wechselfelder geeignet sind, wählte ich für Wände, Decke und Boden das äußerst flexibel zu verarbeitende Abschirmgewebe Diamant plus zur  Schirmung.
Bei Diamant plus handelt es sich um ein Abschirmgewebe aus hochfestem Polyestergewebe mit eingewobenen Edelstahlfilamenten.
Dieses Abschirmgewebe kann unter dem Putz aufgebracht werden und ist mit einer Schirmdämpfung max. 36dB (>99,9%)
Das Abschirmgewebe Diamant plus muss auf dem mit ihm belegten Flächen als Vlies so aufgebracht sein, dass eine Vliesbahn die andere Bahn überlappt.
Jede der Flächen muss mit der anderen Fläche durch das Überschneiden der Bahnen verbunden sein.
Zur Verbesserung des Ableitwiderstandes der mit dem Abschirmgewebe belegten Fläche wurde rund um den Raum in Höhe der Sockelleiste ein selbstklebendes Abdeck- & Erdungsband verlegt.
Auf dem Erdungsband AEB wird die Erdungsplatte EGP befestigt.
Anschließend wurde ein Ableitkabel mit geeignetem Querschnitt vom Elektriker an
der Platte befestigt und das freie Kabelende an geerdeten Installationen angeschlossen.
Die Flächen müssen geerdet werden und dabei in den Potentialausglleich angeschlossen werden.
Um den Herausforderungen der elektromagnetischen Verträglichkeit gerecht zu werden, unterscheidet man aktuell zwischen Schutz- und Funktionspotentialausgleich.
Beim Einrichten der elektrosmogfreien protected-zone war mir wichtig, dass beim Installationszubehör und den Steckdosen auf ökologisches Materialien geachtet und nur solche verbaut werden.

Die Leitnervilla in Altaussee schirmt an der Fensterfront mit dem Abschirmgewebe Topas. Unter dem Putz der Wände, der Decke wie dem Boden liegt das Abschirmgewebe Diamant Plus, ein hochfestes Polyestergewebe mit eingewobenen Edelstahlfilamenten Das Abschirmgewebe Diamant plus ist sowohl zur Hochfrequenzschirmung als auch zur Schirmung niederfrequenter elektrischer Wechselfelder geeignet. Zur Verbesserung des Ableitwiderstandes wurde rund um den Raum in Höhe der Sockelleiste ein selbstklebenden Abdeck- & Erdungsband verlegt.

Die gesamte Fensterfront in Richtung Schule und Richtung Sender wird mit dem Abschirmgewebe Topas abgehängt. Das Abschirmgewebe Topas läuft als Vorhang über die ganze Wandfront mit Fenster, in der in der Decke integrierten Vorhangschiene. Das Abschirmgewebe Topas als Vorhang muss die gesamte Wandfläche immer voll bedecken und muß am Boden aufliegen.
Vor dem Eingangsbereich der elektrosmogfreien Protect-zone läuft eine weitere Vorhangschiene in der Decke. Der Türvorhang aus dem Abschirmgewebe Topas schirmt den Eingangsbereich der elektrosmogfreien Protect-zone. Auch hier ist der  Vorhang geschlossen zu halten und soll am Boden aufliegen. Ich habe die Türe ausgehängt.
Details zum Abschirmgewebe Topas
Topas ist ein äußerst licht- und  luftdurchlässiges, Hochfrequenz abschirmendes Gardinengewirk.  Ein Abschirmgewebe  von duftiger, weich fließender Qualität. Gleichzeitig erfüllt Topas die höchsten Brandschutznormen(B1). Trevira CS zertifiziert.
Durch eingearbeitete Silber beschichtete Polyamidfeinstfäden wirkt dieses Topas-gewirk antistatisch.

Topas. Das Abschirmgewebe zur großflächigen Abschirmung hochfrequenter elektromagnetischer Wellen.

Von unten nach oben (YAchse) die Schirmdämpfung des Abschirmgewebe Topas  in dB (Dezibel) und die dazugehörigen Prozentwerte. Von links nach rechts (X-Achse) die Frequenzen der jeweiligentechnischen Anwendungen. Die Werte entsprechen derBelastungsreduzierung in den jeweiligen Frequenzbändern.

Im Falle der Leitnervilla in Altaussee:  Reduzierung der Belastung bei 900 MHz (GSM 900 – 0,9 GHz) um ~28 dB (>99,0%).
Bezugsquelle für das Abschirmgewebe Topas
mit Produktdatenblatt

Zur Theamtik Silber durch Silbertextilien in der Waschmaschine und in den Kläranlagen Was Silberpartikel im Abwasser bewirken

Weitere Artikel zum Schirmen mit  Abschirmgewebe:
Im Beitrag von Helmuth Focken Biotechnik e.K. lesen Sie, wie Sie wie räumlich begrenzte, niederfrequente  Wechselfelder,  die durch unter Spannung stehende Leitungen z. B  in der Wand/ Decke  zu den Nebenräumen entstehen können, durch Abschirmgewebe oder Abschirmanstrich geschirmt werden können.

Beherbergen nicht geschirmte Räumen einen Schlafplatz, können die Bewohner am Schlafplatz vor niederfrequenten Wechselféldern und vor  hochfrequenten elektromagnetische Wellen (HF-Strahlung – EMF) durch schirmende Bettbaldachine ebenfalls aus dem Abschirmgewebe Topas geschirmt und in diesen Räumen zusätzlich durch Netzabkoppler Feldfreischalter geschützt werden.
Schlafplatzsanierung als kleinräumige elektrosmogfreie Protect-Zone durch Topas in der Leitnervilla in Altaussee.

Du riechst, hörst, schmeckst mich nicht in Altaussee. Elektrosmog ist da.

Als elektrische, magnetische und elektromagnetische Wechselfelder bin ich der Elektrosmog in der Dorfmitte von Altaussee allgegenwärtig.
Ich, der Elektrosmog  störe und schädige Pflanzen, Bienen , Kühe, Vögel.
Du als Mensch hast für Mikrowellenstrahlung kein Sinnesorgan.
„Macht nichts, der Gesetzgeber schützt mich, weil er Grenzwerte vorgibt, die nicht überschritten werden dürfen.“

Altausseer-Lärche-unter-Elektrostress.jpg
Altaussee neben der Volksschule.  Lärche unter Stress durch Elektrosmog. Im Strahlungsfeld der Sendeanlage in der Dorfmitte von  Altausseer auf dem Volkshaus ist das Auftreten von Baumschäden beobachtet. Einseitig beginnende Kronenschäden auf der Seite, die dem Sender zugewandt ist, stellen ein weiteres, starkes Indiz für einen kausalen Zusammenhang mit Hochfrequenzimmissionen dar. Zu den exponiertesten Vertretern zählt der Bad Neustätter Diplomingenieur Dr. Wolfgang Volkrodt . Seiner Auffassung zufolge sind die wirklichen Verursacher des Baumsterbens Radar und Richtfunkanlagen, die im GHz bereich senden, sowie Fernsehsender , die im VHF und UHF Bereich betrieben werden. Die These von Dr. Wolfgang Volkrodt sagt aus, dass Äste, Zweige ,Nadeln, Blätter wie biologische Antennen wirken , d.h. sie empfangen die elektromagnetischen Wellen . Die von den Antennen eingefangene Energie wird über Zweige, Stämme und Wurzeln als elektrischer Strom, der an den Zellmembranen zum Teil gleichgerichtet wird, in den Erdboden geleitet wo sie in folge der elektrolytischen Wirkung u.a zur Bodenversauerung führen kann.Zum Thema gestresste Lärche in Altaussee sei auf den Forschungsbericht “Baumschäden im Umkreis von Mobilsendeanlagen der Ärzte Dres.Cornelia Waldmann Selsam und Horst Eger erschienen im Verlag umwelt-medizin -gesellschaft 26/3/2013 verwiesen. Er kann mit freundlicher Genehmigung des Verlages umwelt-medizin-gesellschaft auf der Webseite Diagnose -Funk heruntergeladen werden.

Was ist Elektrosmog?
Durch die Erzeugung durch den Transport und die Nutzung von Elektrizität entstehen unbeabsichtigt elektrische, magnetische und elektromagnetische Wechselfelder, die als Elektrosmog bezeichnet werden.
Elektrische und magnetische Wechselfelder  können sich neben elektrischen Geräten und in der Nähe von Stromleitungen ausbreiten.
Elektromagnetische Wechselfelder werden bewusst  erzeugt , um mit sehr weitreichenden Funksignalen technische Anwendungen zu ermöglichen.

Biologa /Diagramm-Funksignale.jpg

Gepulste Signale wie sie von handys, Sendemasten (wie der in Altaussee), Schnurlostelefonen erzeugt werden gelten  als besonders schädlich für den Organismus.

Ob den  mündigen Bürger von Altaussee die Vorgabe von Grenzwerten durch den Gesetzgeber  beruhigen, sei dahingestellt.
Grenzwerte sind Höchstwerte, die der Gesetzgeber vorgegeben hat. Diese können gerichtlich einklagt werden.
So werden die Grenzwerte für elektromagnetische Felder in Deutschland  für Mobilfunkbasisstationen festgelegt in einer 2013 erweiterten VO innerhalb des Bundesimissionsschutzgesetzes und beschreibt neben den Grenzwerten der elektrischen und magnetischen Feldstärken in der Umgebung von Stromversorgungsanlagen auch die Grenzwerte für einen weiten Bereich der Hochfrequenz.
Nicht nur, dass Grenzwerte von Land zu Land unterschiedlich und üblicherweise so hoch angesetzt  sind , dass Sie problemlos eingehalten werden können.
Grenzwerte für hochfrequente elektromagnetische Wellen( HF/EMF)in Deutschland sind erheblich höher als in anderen europäischen Ländern. In der Sowjetunion gelten lange schon teilweise 100-fach niedrigere Grenzwerte.
In Österreich z.B. in Altaussee / Steiermark gelten andere Grenzwerte als in Salzburg.
In Österreich gibt es die  ÖNORM,  eine technische Vornorm ohne bindenden Charakter.
ÖNORM 1120 für hochfrequente Felder
ÖNORM 1119 für niederfrequente Felder
Wie in Deutschland stossen die hohen Grenzwerte in Österreich auf Kritik.
Für Österreich wird ein bundeseinheitlicher, niedriger Grenzwert mit Vorsorgecharakter gefordert.
Elektromagnetische Felder EMF und Gesundheit Informationsseite von Dr. Gerd Oberfeld auf der homepage des Landes Salzburg
Die gesetzlichen Grenzwerte unterscheiden sich deutlich von den Richtwerten.
Die Leitnervilla in Altaussee setzt auf die Richtwerte und schirmt  gegen hochfrequente elektromagnetische Wellen HF/EMF) ab.
Richtwerte werden nicht vom Gesetzgeber, sondern  von Umweltverbänden, Baubiologen und anderen Foren als Empfehlung ausgesprochen.
Was den Normalbüger bei Grenz- und Richtwerte verwirrt , ist nicht nur, dass sie oft  in unterschiedlichen Einheiten und Dezimalen angegeben werden ,sondern auch eklatante Unterschiede aufweisen:
In Deutschland ist  für elektrische Wechselfelder

  • der Grenzwert auf 5000/V m festgelegt
  • der baubiologische Richtwert liegt bei 1-5/ V m.

in Deutschland ist  für elektromagnetische Wechselfelder

  • Der Grenzwert 10 000 000 Mikrowatt/m²(26 BundesimmissionsschutzVO)festgelegt
  • der baubiologischer Richtwert  liegt bei 0,1 bis 5 Mikrowatt/m²

Woher bezieht  der  Gesetzgeber  die Informationen die zur Festlegung der  Grenzwerte führen und wer richtet über die Grenzwerte?
Der Gesetzgeber in  Deutschland hat die Grenzwerte vom Bundesamt für Strahlenschutz BfS und der deutschen Strahlenschutzkommission SSK.
Die haben sie von der WHO (Weltgesundheitsorganisation)
Und die haben die Werte von der ICNIRP übernommen, der internationalen Strahlenschutzkommission. (International Commission on Non-Ionizing Radiation Protection)
Auch die ÖNORM in Österreich beruft sich darauf den Richtlinien der ICNIRP zu entsprechen.
Wer ist die ICNIRP?
Zu den Verstrickungen des privater Vereins aus München, dem internationale Wissenschaftler, wie Techniker aus der Industrie, der Elektrobranche angehören und deren Mitglieder sich gegenseitig wählen.
Unter Federführung des international bekannten Elektrosmogforschers Dr. Neil Cherry und  international bekannte Forscher wurden die ICNIRP- richtlinien kritisch untersucht.
Details dazu auf der homepage von Ralf Woelfle
Grenzwerte basieren auf dem allgemein anerkannten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse.
Der aktuelle Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse wird nicht berücksichtigt.
Nur der anerkannte Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse hat rechtliche Relevanz für die Grenzwerte.
Zur Folge hat das, dass sämtliche elektromagnetischen Strahlenfelder, ob künstlich oder natürlich, dann als wirkungslos betrachtet werden, wenn sie bestimmte Grenzwerte nicht überschreiten.
Eine schädigende Wirkung unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte wird nicht anerkannt.
Die schädigende Wirkung elektromagnetischer Wechselfelder, insbesondere gepulster Strahlung wie sie bei Schnurlostelefonen, handys, Wireless- lan, Bluetooth usw. angewandt werden beziehen sich nur auf  thermische Wirkung.
D.h die Erwärmung des Gewebes unter Einfluss der Strahlung über ein bestimmtes Mass hinaus ist der Massstab für die Festlegung von Grenzwerten.
Nicht thermischen Wirkungen bleiben unberücksichtigt.
Dr. Neil Cherry formulierte bereits es sei wissenschaftlich unhaltbar, dass es keine nicht thermische Wirkung geben soll.
Nun berichtet die Umwelt und Verbraucherorganisation zum Schutz von elektromagnetischer Strahlung Diagnose – Funk , dass  die  ukrainische Forschergruppe um Igor Yakymenko am Kiewer Insitut für experimentelle Panthologie, Onkologie und Radiobiologie es als erwiesen ansieht , dass Mobilfunkstrahlungen zu schädigenden Oxidationsprozessen in Zellen durch die Überproduktion von freie Radikalen führen. Freie Radikale führen zu oxidativer Stress. Auf die Dauer wird dadurch die Wirksamkeit des Immunsystems herabgesetzt.
Er gilt als eine Ursache von Erschöpfung, Kopfschmerzen, entzündlicher Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt.
Die biologische Wirkung,  die nicht thermischen Charakter hat  entzieht den deutschen Grenzwerten die Legitimation, da sie nur die thermische Wirkung für die  Grenzwerte beachtet.
Wer  sachliche Informationen zum Thema Mobilfunk  und die Facetten der Auswirkungen hochfrequente elektromagnetische Wellen HF/EMF)funk wissen möchte, sei verwiesen auf die hervorragend sorgfältig recherchierte, aktuelle Seiten der Verbraucherschutzorganisation Diagnose Funk e.V
Zum Thema gestresste Lärche in Altaussee sei auf den Forschungsbericht „Baumschäden im Umkreis von Mobilsendeanlagen der Ärzte Dres.Cornelia Waldmann Selsam und Horst Eger erschienen im Verlag umwelt-medizin -gesellschaft 26/3/2013 verwiesen. Er kann mit freundlicher Genehmigung des Verlages umwelt-medizin-gesellschaft auf der Webseite Diagnose -Funk heruntergeladen werden.
Wichtig ist zu verstehen, wie am Standort Altaussee die hochfrequente Übertragung beim Mobilfunk durch elektromagnetische Wellen funkfunktioniert. Welchen Einfluss hat der Sendemast neben der Volksschule auf dem Dach des Volkshauses. Was bewirken die umliegenden Dächer und die geschirmten Flächen? Wie wirken die einzelnen Parameter, warum so schwer ist die Belastung mit Elektrosmog genau festzulegen.