probiotisches Kambuchagetränk Lieblingsgetränk und enzymatische Milieustimulanz für den Boden

Das Kambuchagetränk ist ein Lieblingsgetränk und wird  zusätzlich als enzymatische Milieusubstanz im Garten der Leitnervilla verwendet.
Seit ca. 30 Jahren verwende ich denselben Pilz, um das Kambuchagetränk  herzustellen.
Bei mir wirkt es so, wie  die Wirkung von Produkten wortreich ausgelobt wird, die gem. der neuen EU Verordnung sich als probiotisch und functional food bezeichnen dürfen.
In der Volksheilkunde wird Kambucha als Diuretikum empfohlen.
Hervorgehoben werden die stoffwechselfördernden und entgiftenden Eigenschaften.
Wie entsteht das probiotische Kambuchagetränk?
Das Kambuchagetränk entsteht, indem ich den Kambuchapilz ca. 10 Tage in eine Tee/ Zuckerlösung lege. Während dieser Zeit setzt der Kombuchapilz den Zucker weitgehend um und hat seine Wirkstoffe entfaltet.
Am besten schmeckt mir das Kambuchagetränk, wenn ich den biologischen, braunen Rohrzucker in Schwarz-, Grün-, Melissen-, Schafgarbentee aufgelöst habe. Bei der Zusammenstellung der Teemischungen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, da sich alle Wildkräuter als Zugabe eignen.
Je länger der Kambuchapilz in der Tee/Zuckerlösung verbleibt, um so saurer wird das Getränk und läßt sich dann wie  Essig für Salatsoßen verwenden.
Wie bei allen Fermentationsprozessen, die durch einen Starter angeschoben werden, muss beim Kambucha auf Sauberkeit geachtet werden. Wichtig ist das Baden des Pilzes.
Nach Abfüllen des Getränkes und bevor der Kambucha wieder in eine neue Tee/Zuckerlösung kommt, wird er mehrmals hintereinander in reichlich handwarmen Wasser solange umspült, bis das Wasser fast klar und der Pilz ganz hell und zwischen den Häutchen glatt ist.
Das handwarme „Kambuchabadewasser“, so fand ich heraus, eignet sich wunderbar zur Pflege der Haut z.B. für ein Fussbad.
Die Durchblutung wird stark angeregt und die Haut wird angenehm weich.

Kambuchapilz Probiotikum auch als  enzymatische Milieustimulanz für den Boden
Seit jeher gieße ich das Kambuchabadewasser in den Garten und stelle immer wieder unglaublichen Erfolge beim Wachstum der Pflanzen, die mit Kambuchabadewasser bedacht werden fest.
Das verwundert nicht, vergleicht man Herstellung, Inhaltstoffe und Bestandteile des Kambucha mit enzymatische Milieustimulanzen, die zur Förderung eines gesunden Mikrolebens im Boden eingesetzt werden.
Dazu habe ich mir beipielhaft die Mikroorganismen der EM -bakterien, leider werden sie nur teilweise offengelegt, von Gaiasan und Ecosana angesehen.
Der  Kambuchapilz
Beim Kambuchapilz handelt es sich nicht um einen Pilz, sondern um eine Symbiose verschiedener Hefen und säureproduzierender Bakterien.
Der Pilz besteht aus einem an gallertartigem, zähem Pilzgeflechtmembran in Form eines Diskus. Es ist kein einheitlicher Organismus, sondern eine Mischung aus Bakterien und Hefen.
Saccharomyces ludwigii (diese Hefe wandelt von den Zuckern Glucose und Fructose in Alkohol um), Saccharomyces apiculatus-Typen, Acetobacter xylinum und Acetobacer xylinoides.
Die Hefen vermehren sich ausschließlich vegetativ indem sie sprossen und dabei eine helle gallertartige Schicht an der Flüssigkeitsoberfläche bilden. Es bilden sich immer wieder neue Schichten oben aus.
Die hefen liefern den Bakterien lebenswichtige Stoffe. Sie vergären den Zucker zu Alkohol und bilden Kohlendioxid, was dem Getränk den leicht prickelnden Charakter verleiht.
Essigsäurebakterien vergären wiederum den Alkohol zu Essig.
Weitere enzymatische Umwandlungen der Kultur bilden Milchsäure ,Glucoronsäure und weitere organische Säuren.
Inhaltsstoffe sind:
Antibiotische Stoffe, probiotische Laktobazillen, vitale Hefen (10 Millionen/ml)
Enzyme wie Invertase, Amylase (1), Katalase, Saccharase, ein Enzym, das wie Lab Chymosin wirkt, und Inhaltsstoffe, die proteolytisch wirken enzymatische Hydrolyse von Proteinen in Peptidasen (Proteolyse)
Organische Säuren: Milchsäure,Glucuronsäure,Gluconsäure,Oxalsäure,Bernsteinsäure, Malonsäure, Apfelsäure, Weinsäure, Zitronensäure, Kohlensäure, Gerbstoffe,
Vitamine wie Folsäure, Vitamin B1, B2, B3, B6, B12,C, D
Der acht Vitamine umfassende B Komplex übt wichtige Funktionen im Stoffwechsel aus.
Kontrovers diskutiert wird ob und wenn ja welche B Vitamine bei der Prophylaxe von Krankheiten eine Rolle spielen. Sicher ist, dass bestimmte Patientengruppen häufig mit Vitamin B unterversorgt sind.(Alkoholiker, Krebskranke, Depressive, Demenzkranke, Morbus cron, Parkinson)

1)Amylasen sind Enzyme, die bei den meisten Lebewesen vorkommen und dort Polysachyride abbauen. Amylasen werden während des Reifungsprozesses in Getreidekörnern und Früchten gebildet. Sie wandeln dort die Stärke zu Zucker um, dadurch können Getreidekörner keimen. Sie sind nötig, um das wasserunlösliche „Speicher-Kohlenhydrat“ Stärke wieder in wasserlösliche Einfach- und Zweifachzucker zu verwandeln. Erst in dieser Form kann der Keimling sie aufnehmen und damit neue Zellen aufbauen.

Eokomit ( Dr. Holzinger) das Bakterienpräparat
, das alle organischen Abfälle zu Humus verarbeitet.
Hier kommen Sie zum Beitrag Zurück zur Natur – Altaussee ORF2.
Das ORF 2 Fernsehen strahlte die Sendung über das schöne Altaussee in Österreich aus.
Der Sendetermin „Zurück zur Natur – Altaussee“ war Sonntag, der 06.12.2015, 17.05 h ORF2.
Wenn Sie mehr über das sanfte,stille Altaussee erfahren wollen, können Sie sich den Film Zurück zur Natur – Altaussee ORF2 von Christine Hager downloaden.
Begleiten Sie Maggy Entenfellner, die in der Leitnervilla übernachtet, den naturnahen Garten der Leitnervilla erkundet und das sanfte, nachhaltige Lebenskonzept vorstellt.

Über D. Janke

Mein Unternehmen Helmuth Focken Biotechnik e. K. habe ich im Oktober 2018 an Herrn Ralf Spisshofer in junge, gute Hände übergeben. Seit 2005 forschen, entwickeln wir .Was das finden Sie wie unsere Weltmarknischenprodukte Chitodent® auf www.helmuth-focken-biotechnik.de/

Ein Gedanke zu „probiotisches Kambuchagetränk Lieblingsgetränk und enzymatische Milieustimulanz für den Boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.