Altausseer Mineralkomposit Mineralkosmetik ohne Chemie aus Altaussee

http://www.helmuth-focken-biotechnik.de/wp-content/uploads/mineralkomposit-in-einer-neuen-verarbeitungsform-fuer-granulare-materialienmineralkomposit fuer die Hautpflege und Pharmazie
AltausseerMineralkomposit.Mineralkosmetik  ohne Chemie aus Altaussee. Mineralien in einer neuen Verarbeitungsform wirken als granulare Materie. Mineralien wirken dabei nachweislich biologisch.

Seit März 2013 wurde das Altausseer Mineralkomposit mit der Meistersole aus dem Bergwerk Altaussee in Deutschland bereits durch das Bezahlfernsehen verkauft. Ein halbes Jahr später ist es mit dem Erscheinen des Herbst Winterkataloges 2013 auch beim Biber Umweltprodukte Versand gelistet. Damit trat das Altausseer Mineralkomposit innerhalb kürzester Zeit  aus dem Status des Geheimtips der Altausseer Region heraus.

Laist – Anwendungen waren früher.
Seit Kaiserszeiten wurde der Gast im Ausseerland mit Gesichts-, Körperpackung mit Laist,  einer Kombination von Mineralgestein/ Salz/ Sole verwöhnt, deren Mineralhaltigkeit von alters her bekannt ist.
Als Laist werden die Tonmineralien bezeichnet, die bei der Auslaugung der Salzlagerstätte anfallen. Der Gast wird mit der dicken, schweren lehmigen Substanz, dem Laist eingeschmiert. Um diese grobstrukturierte  Laist Pampe nach der Prozedur abzuduschen sind teure Abscheideanlagen nötig, weshalb Anwendungen mit Laist im häuslichen Umfeld kaum praktikabel sind.

Altausseer Mineralkomposit suspensiert in Altausseer Meistersole ist heute.
Das Dermokosmetikum Altausseer Mineralkomposit vereint die Vorteile der Altausseer Meistersole, in Kombination mit Mineralzufuhr aus Mineralien des Rohstoffes Mineralkomposit  in einem nachweislich biologisch wirksamen Hautpflegeprodukt.
Für den  Rohstoff Mineralkomposit werden die selektiv abgebauten Mineralien, in einem schonenden, patentierten Verfahren aufbereitet.
Das Altausseer Mineralkomposit ist cremig und sehr weich. Anders als Laist läßt es sich hauchdünn aufzutragen.
Die natürliche, seit Urzeiten wirksame und bewährte Kombination von Mineralien und Altausseer Meistersole zur Hautpflege kann damit Einzug in den Pflegealltag des gesundheits- und umweltbewussten Kunden halten.
Die häusliche Anwendung  ermöglicht ausserhalb eines Bade-/ Kururlaubes dem Patienten /Kunden eine kontinuierliche dermatologische Pflege.

Mineralien und Altausseer Meistersole wirken synergetisch zusammen.
Die kolloiden Anteile der Geopolymere und die Inhaltstoffe der Altausseer Meistersole wirken im Altausseer Mineralkomposit,  wie bei der Anwendung von  Laist synergistisch zusammen.
Das  Mineralkosmetik aus Altaussee ohne Chemie regt mit den vitalitätsfördernden, natürlichen Biomineralen kräftig die Durchblutung an.
Die aus den biogenen Geopolymeren und der Meistersole stammenden Elektrolyte und Spurenelemente fördern die Regeneration der Hautzellen.
Das Altausseer Mineralkomposit ist durch die patentierte, schonende Aufbereitungen der Mineralien bei Raumtemperatur besonders rein, unvergleichlich sanft, und das unter Erhaltung der natürlichen Kristallstrukturen.

Altausseer Mineralkomposit das innovative Immobilisationspeeling
Wird das Altausseer Mineralkomposit etwas stärker aufgetragen, wird es von der Haut nicht ganz aufgenommen.
Nach Ende der Einwirkzeit, ca. einer halben Stunde,  wird das noch auf der Haut befindliche Mineralkomposit sanft mit einem Tuch abgerubbelt und wirkt damit  als Peeling.
Hier zeigt sich ein weiterer Vorteil des Altausseer Mineralkomposits zu den im Markt üblichen Produkten mit Peelingeffekt.
Bei Peeling Mitteln wird selbst bei einem oberflächlichen Peeling die oberste Schicht der Haut mechanisch (durch abrasiv wirkende Mittel) oder chemisch (durch Denaturierung von Einweißen) entfernt. Danach braucht die Haut Zeit bis zur Abheilung – bei einem mitteltiefen Peeling etwa eine Woche.
Die Hornhaut als eine wichtige Barriere des Körpers gegen Umwelteinflüsse darf auch nicht kurzfristig geschädigt werden. Die besondere Verarbeitung des Altausseer Mineralkomposit bedingt, dass der Anteil von kolloidalem bzw. amorphem Silizium hoch ist, dasmacht es so weich. Weder die Hornhaut oder gar tiefer liegende Hautschichten werden verletzt. Überschüssige Fette, entzündungsfördernde Stoffe und abgestorbene Hautzellen werden aus der obersten Hautschicht durch die hohe Bindungsfähigkeit der Mineralkomposite fixiert (immobilisiert).
Beim Abrubbeln werden die immobilisierten abgestorbenen Zellen entfernt.
Der Zusatz von pflegenden Ölen im Altausseer Mineralkomposit bewirkt eine besondere Schonung auch der oberen Hautschichten und eine Hautpflege bereits während der Einwirkungszeit.

Zur homepage Altausseer Mineralkompositshop  Altausseer Mineralkomposit kaufen
Altausseer Mineralkomposit Apotheke kaufen PZN 4125626.
Das Video des Altausseer Mineralkomposit 
Flyer des Altausseer Mineralkomposit  nach Mag.Leopoldine Petcold sehen  Sie hier
Menschen sind für regionale Produkte, ohne Chemie sehr offen. Das weiss die Apothekerin Mag. Leopoldine Petcold, die engagierte Naturheilkundlerin aus Ihrer täglichen Praxis.

  • Warum das Altausseer Mineralkomposit ls Beitrag zur Stärkung der Region Ausseerland entstand lesen Sie hier.
  • Hintergründe zur langjährigen  Kolloidforschung, die notwendig war, um ein solches  Mineralkomposit herstellen zu können , lesen Sie hier.
  • Das Altausseer Mineralkomposit definiert sich nicht durch INCIS.
    INCIS unterscheiden sich nicht von allen andere Produkten aus Heilerden, Bentonit, Montmorillonit, Kieselgur , Kreide, Pelloid, Laist.
    Das Altausseer Mineralkomposit gewährleistet biologische Wirksamkeit durch die patentierte Aufarbeitung zu einem lagerstabilen Netzwerk.

Vorschlag zu einem Altausseer Regionalprodukt auf Basis der altausseer Narzisse.
Zum Video  Zurück zur Natur vom Sonntag den 06.12.2015, 17.05 h im österreichischen Fernsehen  ORF2.

Über D. Janke

Mein Unternehmen Helmuth Focken Biotechnik e. K. übergab ich im Oktober 2018 an Herrn Ralf Spisshofer. Seit 2005 forschten, entwickelten wir. weitere Details zu den Geschäftsfeldern und der eigenenProduktlinie Chitodent® auf www.helmuth-focken-biotechnik.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.